Einkommen angestellter Lehrer sofort angleichen – Millionenerben müssen mehr zahlen!

30. März 2015  Pressemitteilungen
Michael-Schlecht1Michael Schlecht, 
Wirtschaftspolitischer Sprecher 
der Linksfraktion im Bundestag

“Es ist ein Skandal, dass die angestellten Lehrerinnen und Lehrer in der Tarifrunde für die Landesbeschäftigten nicht mit den Beamten gleichgestellt wurden” so Michael Schlecht, Wirtschaftspolitischer Sprecher der Fraktion
DIE LINKE im Deutschen Bundestag.

Nach dem Tarifabschluss für die Angestellten des Landes muss jetzt die Angleichung der Gehälter der Beamten unverzüglich erfolgen. Dass die Landesregierung noch zögert ist skandalös. Der erhebliche Widerstand in der grünen Landtagsfraktion ist abwegig.

Diese Haltung macht erneut deutlich, welchen Stellenwert die von Ministerpräsident Winfried Kretschmann geführte Landesregierung den Staatsdienern einräumt. Anstatt beim Personal nach jeder Kürzungsmöglichkeit zu suchen, sollten Grüne und SPD sich lieber dafür stark machen, dass Millionäre deutlich höhere Erbschaftssteuern zahlen müssen.

“Aber die Privilegien der Superreichen ist vor allem Minister Schmid wichtiger als die Landesbeschäftigten”, so Michael Schlecht abschließend.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*