Schlagwort: Stuttgart

TTIP Demo: Am 17. 9. gemeinsam nach Stuttgart fahren

img_3708

Am 10. Oktober 2015 demonstrierten bereits 250000 Menschen in Berlin gegen die drohende Zerstörung unserer Demokratie und unseres Rechtsstaates. Inzwischen sind über 70% der Bundesbürger gegen die Freihandelsabkommen. Merkel und Gabriel interessiert das alles nicht. Sie sind anderen Interessengruppen verpflichtet. Wir müssen ihren Verrat am Gemeinwohl stoppen.

Der Kreisverband Kraichgau-Neckar-Odenwald der Partei DIE LINKE. lädt die Bürgerinnen und Bürger der Region ein, mit unseren Mitgliedern von Sinsheim und Mosbach aus gemeinsam zur Großdemonstration gegen die drohenden Freihandelsabkommen TTIP und CETA am 17. September nach Stuttgart zu fahren. Ganzen Beitrag lesen »

35. Deutscher Evangelischer Kirchentag, Stuttgart, 3. bis 7. Juni 2015

02. Juni 2015  Meldungen, Presse, Pressemitteilungen

Auch DIE LINKE Bundestagsfraktion wird neben der RLS auf dem Kirchentag mit Veranstaltungen vertreten sein.

DIE LINKE ist auf dem Kirchentag mit einem Stand und inhaltlichen Veranstaltungen präsent. Wir sind eine Partei, in der alle Menschen unabhängig von ihrem Glauben Platz haben.

Bei uns engagieren sich auch Christinnen und Christen neben Angehörigen anderer Regligionsgemeinschaften für gemeinsame Ziele und Werte, die in den großen Religionen genauso ihre Wurzeln haben, wie in den Ideen der Aufklärung und des Humanismus: Soziale Gerechtigkeit, Frieden, Nächstenliebe und Toleranz.

Die vielen Termine entnehmen Sie unseren Terminen oder den untenstehenden Flyern!

4bb11568d0 2a40592065

Bitte draufklicken

Hier der Flyer der Rosa Luxemburg Stiftung zum 35. Evangelischen Kirchentag 2015 mit allen Veranstaltungen

Sie finden die Rosa Luxemburg Stiftung während des Kirchentages neben dem Stand DIE LINKE Stand ZH4-F03.

Bei den Veranstaltungen auf dem Markt der Möglichkeiten ist eine Eintrittskarte notwenig. Information zu den Eintrittskarten zum Kirchentag:

https://www.kirchentag.de/teilnehmen/karten_und_preise.html

Karstadt: Shoppen bis die Arbeitsplätze wegfliegen

24. Oktober 2014  Arbeitnehmer, Pressemitteilungen

Michael-Schlecht„Das Märchen von der Schaffung neuer Arbeitsplätze im Stuttgarter Einzelhandel zerplatzt wie eine Seifenblase“, so Michael Schlecht, wirtschaftspolitischer Sprecher der Linksfraktion im Deutschen Bundestag.  Ganzen Beitrag lesen »

Blockupy Aktionstage 2014: Demonstration in Stuttgart am 17. Mai

17. Mai 2014 

Macht Europa anders – Für ein Europa von unten

SOZIALE SICHERHEIT – EUROPAWEIT

Die Privatisierungs- und Kürzungsprogramme der letzten Jahre haben die Menschen in Europa in eine tiefe Krise gestürzt: Immer mehr Menschen sind gezwungen, sich mit Niedriglöhnen über Wasser zu halten, die Arbeitslosigkeit ist in den südeuropäischen Ländern auf Rekordhöhe, soziale Sicherungssysteme sind durchlöchert. Während die Agenda 2010 hierzulande der exportorientierten Wirtschaft seit Jahren den größten Niedriglohnsektor Europas beschert, haben neoliberale Konzepte wie die Schuldenbremse und der Fiskalpakt fatale Auswirkungen. Mitten in Europa leiden mehr und mehr Menschen an Hunger, Armut, Obdachlosigkeit und Verelendung. Wir wollen ein anderes, ein soziales Europa! Ganzen Beitrag lesen »

@blockupy: 17.5. Überregionale Demonstration in Stuttgart

MACHT.EUROPA.ANDERS Ganzen Beitrag lesen »

Konferenz: Macht Europa anders! 10. Mai 2014, Stuttgart

10. Mai 2014 
Das Stuttgarter Bündnis „Wir zahlen nicht für eure Krise“ lädt zu dieser Konferenz am 10. Mai nach Stuttgart ein. Das gedruckte Programm ist u.a. im ver.di-Bezirk Stuttgart, Lautenschlagerstrasse 20 erhältlich.

Das Konferenzprogramm als pdf-Datei

 

9:30: BEGRÜßUNG

Einführende Worte des Stuttgarter Bündnisses »Wir zahlen nicht für eure Krise«,
des ver.di-Bezirks Stuttgart und der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg


10:00 – 12:00: AUFTAKTVERANSTALTUNG

Die politische Krise in Europa und die Rolle der Gewerkschaften 
Asbjørn Wahl, Norwegen (Vortrag auf Englisch; Übersetzung)

Generalangriff auf Rechte der Lohnabhängigen von Oben – Widerstand und gewerkschaftliche Erneurung von unten!Eine Berichterstattung zur Situation in Griechenland

Dalilah Reuben-Shemia

Kommentar mit Blick auf die deutschen Gewerkschaften
 
Dr. Sabine Reiner, ver.di

12:00 – 13:00: MITTAGSPAUSE

Möglichkeit zum Mittagessen auf dem WeltStattMarkt, Infos unter: www.stuttgartopenfair.de/weltstattmarkt

13:00 – 13:30: VORSTELLUNG DER WORKSHOPS

 

 

13:30 – 15:30 WORKSHOPS

Workshop 1:
Die Rolle der europäischen Gewerkschaften: Gibt es gemeinsame Wege aus der Krise?
Asbjørn Wahl, Dalilah Reuben-Shemia, Dr. Sabine Reiner

Workshop 2: Rechtspopulismus in Europa. Worin liegt die Attraktivität des Rechtspopulismus für Beschäftigte in Europa? Wie können wir als Gewerkschafter dagegen vorgehen?
 
Werner Rätz (attac), Antifaschistisches Aktionsbündnis Stuttgart

Workshop 3: Das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP und die Auswirkungen auf Beschäftigte, Gewerkschaften und Tarifverhandlungen
 
Siegfried Heim (Ver.di)

Workshop 4: Krisenproteste: Rückblick, Ausblick – und wie weiter?
 
Mit VertreterInnen von ver.di Stuttgart, dem Stuttgarter Krisenbündnis und der Interventionistischen Linken Tübingen

16:00 – 17:30: WORKSHOP-MARKT/OPEN SPACE

Vorstellung der Workshop-Themen, Austausch, weiterführende Gespräche, Vernetzung  

17:30 – 18:00: ABSCHLUSSVORTRAG

Günter Busch, stellvertretender Landesbezirksleiter ver.di Baden-Württemberg

18:00: ENDE DER KONFERENZ

 

 

VERANSTALTUNGSORT

ver.di Baden-Württemberg, Theodor-Heuss-Straße 2, 70174 Stuttgart

ANMELDUNG

Für die bessere Planung bitten wir um eine Anmeldung:
Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg
Lucie Billmann, Telefon: 0711-99797090, Email: billmann@rosalux.de


DIE VERANSTALTERiNNEN

Die Konferenz ist ein Kooperationsprojekt der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-
Württemberg, des ver.di-Bezirks Stuttgart, des ver.di-Landesbezirks Baden-
Württemberg und des Stuttgarter Bündnisses »Wir zahlen nicht für Eure Krise«.


 

DIE TEILNAHME AN DER KONFERENZ IST KOSTENLOS!