Keine Einheit bei der Tarifeinheit

Capece ElwisElwis Capece, Mitglied des Landesvorstands - und Gewerkschaftssekretär bei der NGG, zuständig für die Regionen Karlsruhe und Mannheim

Kaum eine Gelegenheit lässt der DGB aus um öffentlich zu erklären, dass er den Referentenentwurf des Bundesarbeitsministeriums zum Gesetz zur Tarifeinheit begrüßt.

Neben dem grundsätzlichen Einverständnis wird dabei eher leise darauf hingewiesen, dass es bei der Frage ob der Gesetzgeber nun direkt oder indirekt in das Streikrecht eingreifen könne, unterschiedliche Bewertungen bei den DGB Mitgliedsgewerkschaften gebe. Ganzen Beitrag lesen »

Menschen mit Behinderungen: Einladung zum Perspektiven-Tausch

02. Dezember 2014  Gesundheitswesen, Pressemitteilungen
Ilja Seifert

Am 3. Dezember ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderungen. Auf der thematischen Pressekonferenz im Vorfeld dieses Tages, lud das Mitglied des Parteivorstandes der LINKEN, Ilja Seifert, ein, sich auf einen Tausch der Perspektive einzulassen. Die provokante These „Behindertenwerkstatt für alle!“ lädt ein zu schauen, unter welchen Bedingungen dort gearbeitet wird. Aber eben auch zu überlegen, ob Entschleunigung, verminderte Arbeitshetze und geringerer Leistungsdruck nicht allen Menschen gleichermaßen gut tun würden. Audio und Video

#S21: Einstellung des Verfahrens wegen „geringer Schuld“ ist unfassbar

30. November 2014  Meldungen
Riexinger-will-Euro-Krise-besser-erklaerenZur Einstellung des Verfahrens gegen zwei Polizeiführer wegen des Wasserwerfereinsatzes gegen Stuttgart-21-Demonstranten erklärt der Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Bernd Riexinger:

Am 30. September 2010 begann die Polizei mit der Räumung des Schlossgartens in Stuttgart. Mit beispielloser Härte und Brutalität ging sie gegen tausende Menschen vor, die sich dort in friedlichem Protest und zivilem Ungehorsam versammelt hatten, darunter viele Schülerinnen und Schüler. Gewalt, Schlagstöcke und Wasserwerfer – und am Ende mehrere hundert Verletzte. Ganzen Beitrag lesen »

Mainstream Medien hauen und stechen auf @RT_Deutsch

DFP

Der neue Fernsehkanal RT Deutsch sorgt für Wirbel. Dabei fällt sofort auf, dass die Bedeutung des Senders in keinem Verhältnis zum Umfang der Attacken steht, die von den etablierten Medien täglich ausgehen. Während viele Bürgerinnen und Bürger die Verfügbarkeit des neuen Senders begrüßen, ist die Nervosität der etablierten und inhallich weitestgehend gleichgeschalteten „Mainstream“ – Medien nicht mehr zu übersehen.
Ganzen Beitrag lesen »