Pressemitteilungen

DIE LINKE zu Oxfam-Studie: Landesregierung muss Schere zwischen Arm und Reich im Ländle schließen!

DIE LINKE. Baden-Württemberg nimmt die aktuelle Armuts-Reichtums-Studie der Hilfsorganisation Oxfam zum Anlass, auf die Schere zwischen arm und reich im Land Baden-Württemberg hinzuweisen:

DIE LINKE fordert ein landesweites Sozialticket und die Besteuerung sehr großer Vermögen. Über die Oxfam-Studie wurde in den letzten Tagen bundesweit berichtet.

Landtagskandidat 2016 im Wahlkreis Sinsheim, Thomas Wenzel

Landtagskandidat 2016 im Wahlkreis Sinsheim, Thomas Wenzel

Thomas Wenzel, Landtagskandidat im Wahlkreis Sinsheim, weist auf die zunehmende Verdrängung von armen Menschen aus zentralen Stadtgebieten hin und kritisiert auch die indirekten Folgen dieser Politik: “Ausgerechnet an den Ärmsten versucht man hier wieder zu sparen. Völlig ignoriert wird dabei auch, dass die Mieten ohnehin schneller als die Löhne oder gar die Hartz IV Regelsätze steigen. So werden Menschen aus ihrer sozialen Umgebung vertrieben”.

In vielen Ballungszentren müssten Menschen mit geringem Einkommen als Folge zu hoher Mietkosten in ländliche Gebiete ausweichen. Wenzel weiter: “Wer zum Beispiel von Heidelberg in den Kraichgau umziehen muss, kann sich danach kein verbilligtes Monatsticket mehr kaufen. Das gibt es derzeit nur in Heidelberg. Die Betroffenen verlieren also ihre Mobilität. Wir wollen deshalb ein Metropol Sozialticket für den gesamten, ländlichen Raum.” Ganzen Beitrag lesen »

Unser Angebot an Sie zu den Landtagswahlen am 13. März

22. Januar 2016  Landtagswahl 2016, Region
Bernd Riexinger,  Gökay Akbulut  - unsere Spitzenkandidaten

Bernd Riexinger, Gökay Akbulut – unsere Spitzenkandidaten

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

am 13. März 2016 wählen wir in Baden-Württemberg einen neuen Landtag.

Neu? Wirklich neu wäre, wenn es in diesem Landtag eine Partei gäbe, die konsequent für soziale Gerechtigkeit eintritt, die wichtigen Fragen stellt und die Bürgerinnen  und Bürger vertritt.

Viele Menschen suchen in unserem Land eine bezahlbare Wohnung – und finden keine.

Vor wenigen Tagen hat uns eine neue Schreckensnachricht erreicht:

Bei ALSTOM in Mannheim-Käfertal sollen nach dem Willen der Renditejäger über 1000 Arbeitsplätze vernichtet werden. (ALSTOM-/ GE-Standort verlagert Maschinen)

Die Armut steigt und gute, sozialversicherte  Arbeitsplätze werden für immer mehr Menschen unerreichbar. Ganzen Beitrag lesen »

Jetzt Großplakat zur Landtagswahl am Wohnort online spenden

11. Januar 2016  Landtagswahl 2016, Region
Fünf Landtagswahlen stehen in diesem Jahr im Kalender, davon allein drei im März - Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt. Zweimal geht es um den erstmaligen Einzug in das Landesparlament und einmal um die Frage, ob DIE LINKE in einem zweiten Land den Ministerpräsidenten stellen kann. Im September folgen Berlin und Mecklenburg-Vorpommern, und dann heißt es schon wieder "Anlauf nehmen" für das Bundestagswahljahr 2017. Inzwischen ist es eine schöne Tradition, dass Mitglieder und Sympathisanten der LINKEN den Wahlkampf mit Plakatspenden unterstützen.

Fünf Landtagswahlen stehen in diesem Jahr im Kalender, davon allein drei im März – Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt. Zweimal geht es um den erstmaligen Einzug in das Landesparlament und einmal um die Frage, ob DIE LINKE in einem zweiten Land den Ministerpräsidenten stellen kann. Im September folgen Berlin und Mecklenburg-Vorpommern, und dann heißt es schon wieder „Anlauf nehmen“ für das Bundestagswahljahr 2017. Inzwischen ist es eine schöne Tradition, dass Mitglieder und Sympathisanten der LINKEN den Wahlkampf mit Plakatspenden unterstützen.

Deine Wahlkampfspende für DIE LINKE in Baden-Württemberg

Mit deiner Plakatspende kannst du dafür sorgen, dass DIE LINKE Baden-Württemberg in ihrem Wahlkampf besser sichtbar ist, mehr Menschen die Plakate sehen und dass DIE LINKE ein großartiges Wahlergebnis einfährt. Sei dabei und mach deinen Nachbarn eine Freude. Spende hier für ein Großflächenplakat an einem Standort deiner Wahl. Ganzen Beitrag lesen »

620 Millionen Euro Unterkunftskosten von Hartz-IV-Haushalten nicht von Jobcentern gedeckt

553x311-jobcenter-frankfurt-main

Hartz-IV-Leistungsberechtigte haben im Jahr 2014 bundesweit etwa 620 Millionen Euro der 16 Mrd. Euro tatsächlichen Wohnkosten nicht von den Jobcentern finanziert bekommen. Sie mussten diese Summe selber aus den Regelleistungen aufbringen. Thomas Wenzel, Landtagskandidat 2016 im Wahlkreis Sinsheim, hält diese Entwicklung in mehrfacher Hinsicht für einen Skandal.
Ganzen Beitrag lesen »

Syrien-Einsatz eskaliert Krieg und sät Hass

linksfraktion.de, 8. Dezember 2015 – Im Interview der Woche sprechen die verteidigungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Christine Buchholz, und der außenpolitische Sprecher, Jan van Aken, über den Bundeswehreinsatz in Syrien, die Eskalationsrisiken des Kriegs, falsche Solidarität und die Möglichkeiten, den Terror des „Islamischen Staats“ (IS) zu bekämpfen.

Christine Buchholz, Jan van Aken

Christine Buchholz, Jan van Aken

Ganzen Beitrag lesen »

Stuttgart 21 und die Deutsche Bahn AG – Fässer ohne Böden

MdB Sabine Leidig (Die Linke) srpicht zu den Stuttgart 21 Gegnern vor der Konzernzentrale der deutschen Bahn.

MdB Sabine Leidig (Die Linke) srpicht zu den Stuttgart 21 Gegnern vor der Konzernzentrale der deutschen Bahn.

Seit dem 17. Dezember haben wir Gewissheit: Die Deutsche Bahn AG schreibt 22 Jahre nach dem Einstieg in die Privatisierung aufgrund unzähliger Fehlentscheidungen der Vergangenheit rote Zahlen. Das alleine ist schon einmal schlecht für den Steuerzahler. Aber damit noch nicht genug.

Ein neues Gutachten zu Stuttgart 21 zeigt nun, dass die Kosten des Wahnsinnsprojekts fast 10 Mrd. Euro erreichen werden – und das für eine geringere Leistungsfähigkeit des künftigen Bahnhofs. Auch der Fertigstellungstermin rückt mit 2024 noch weiter in die Zukunft. Ganzen Beitrag lesen »