Sozialpolitik

Meldungen zur Sozialpolitik
– Arbeit, Hartz4, Mindestlohn, Gewerkschaften
– Rente
– Gesundheit
– Bildung

LINKE unterstützt Ver.di-Forderung nach Lohnerhöhung

Pressemitteilung, MdB Michael Schlecht
DIE LINKE: Solidarität mit den Beschäftigten

Öffentlichen Dienst nicht abhängen – Tarifforderungen erfüllen

image1„DIE LINKE unterstützt die Forderung der Gewerkschaft Verdi und des Deutschen Beamtenbunds (dbb) nach deutlichen Lohnsteigerungen für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes“, erklärt die gewerkschaftspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Jutta Krellmann. „Die zwei Millionen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes im Bund und in den Kommunen leisten eine wichtige Arbeit, die allen Menschen zu Gute kommt. Der öffentliche Dienst ist unverzichtbar für eine soziale und solidarische Gesellschaft. Gute öffentliche Dienstleistungen setzen aber auch eine angemessene Bezahlung voraus. Hier haben die Beschäftigten, trotz der Lohnsteigerungen der letzten Jahre immer noch erheblichen Nachholbedarf.“ Ganzen Beitrag lesen »

Fair handeln – #Freihandelsabkommen #TTIP zwischen #EU und #USA stoppen

 Mögen Sie Chlorhähnchen oder Genmais? Seit Sommer 2013 laufen geheime Verhandlungen zur Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP). Ziel ist die umfassende Liberalisierung des internationalen Handels und ein entscheidender Schritt zur weltweit größten Freihandelszone mit rund 800 Millionen Einwohnern. Demokratie, soziale- und Umweltstandards werden ausgehöhlt oder gar faktisch abgeschafft.
19.02.2014

EU-Kommission lobt Freihandelsgespräche

Alles soll gut werden: Trotz NSA-Affäre wird weiter emsig mit USA ­verhandelt – hinter verschlossenen Türen!

Artikelsammlung zu TTIP

Ganzen Beitrag lesen »

Inge #Hannemann bei der Linken in #Stuttgart #Reutlingen und #Tübingen

28. Februar 2014  Sozialpolitik
Viel Interesse bei Veranstaltungen mit Inge Hannemann in Stuttgart, Reutlingen und Tübingen

Die bekannte Hartz IV-Kritikerin Inge Hannemann war auf Einladung unserer Bundestagsabgeordneten Heike Hänsel zu Veranstaltungen in Stuttgart, Reutlingen und Tübingen zu Gast. Die Veranstaltungen waren sehr gut besucht, in Stuttgart kamen über 130, in Tübingen über 50 Interessierte.

Presseartikel im Schwäbischen Tagblatt

#Deutschland: Kluft zwischen Arm und Reich tiefer als in anderen Eurostaaten

27. Februar 2014  Sozialpolitik

DIW und Hans-Böckler-Stiftung: Kluft zwischen Arm und Reich tiefer als in anderen Eurostaaten. Erwerbslose, Frauen und Ostdeutsche besonders betroffen

Von Lena Kreymann
Die Reichen bleiben reich, die Armen werden ärmer: Eine Bet
Die Reichen bleiben reich, die Armen werden ärmer: Eine Bettlerin in der Innenstadt von Koblenz
Foto: Uwe Anspach/dpa-Report

Deutschland ist ein tief gespaltenes Land. Im Vergleich zu den anderen Staaten der Eurozone weist die die Bundesrepublik die höchste Vermögensungleichheit auf. Zunehmend mehr Menschen verschulden sich. Insbesondere Erwerbslose sind immer häufiger ohne Vermögen. Im Vergleich besitzen Frauen, junge Menschen und Ostdeutsche besonders wenig. Ganzen Beitrag lesen »