KITA

Gute Bildung. Für alle.

Dafür tritt DIE LINKE. nicht erst seit dieser Bundestagswahl ein:

Gute Bildung darf es nicht nur für diejenigen geben, die sich teure Privatschulen oder Elite Universitäten leisten können. Wir wollen, dass jeder Mensch die gleichen Chance im Leben bekommt – unabhängig von seiner sozialen Herkunft. Dafür müssen unsere Bildungssysteme finanziell und personell deutlich besser ausgestattet werden. Lehrer und Erzieher müssen angemessen bezahlt werden.

Der Zugang zu Bildung ist in Deutschland stark von der sozialen Herkunft abhängig. Wer wohlhabende Eltern hat, hat deutlich bessere Chancen, Abitur zu machen und zu studieren. Bildung ist ein Menschenrecht. Aber für viele Kinder fällt schon nach der Grundschule die Entscheidung, welche Schulform sie besuchen werden und damit auch, welche Türen ihnen künftig verschlossen bleiben. Das deutsche Bildungssystem verschärft die soziale Spaltung der Gesellschaft statt ihr entgegenzuwirken. Ganzen Beitrag lesen »

Der Ofen ist aus für die Herdprämie!

DasP3 Bundesverfassungsgericht hat am 21.Juli 2015 das umstrittene Betreuungsgeld gekippt. Die Zuständigkeit liegt nach Auffassung der Richter bei den Ländern und nicht beim Bund. Damit besteht für die Länder die Möglichkeit, eine entsprechende Leistung einzuführen. Das Betreuungsgeld wurde 2013 auf Initiative der CSU hin eingeführt. Eltern, die ihr Kleinkind nicht in eine Kita oder zu einer Tagesmutter schicken, erhalten monatlich 150 Euro.

Für Simon Gramlich, Landtagskandidat um Wahlkreis Neckar-Odenwald, hat die Bundesregierung lange genug am Grundgesetz vorbei regiert. „Es folgerichtig, dass das Betreuungsgeld abgeschafft wird. Die frei werdenden Milliarden müssen nun in den Kita-Ausbau investiert werden.“ Ganzen Beitrag lesen »