Region

Themen mit lokalem und regionalem Bezug

Neckargemünd: Keine Bundeswehr am Max-Born-Gymnasium!

Die Partei DIE LINKE fordert in zwei Pressemitteilungen, Kinder vor der Werbung für den Dienst an der Waffe oder für militärische Zwecke zu schützen. Anlass dazu war eine Osteraktion am Max-Born-Gymnasium in Neckargemünd.

Ganzen Beitrag lesen »

TTIP Demo: Am 17. 9. gemeinsam nach Stuttgart fahren

img_3708

Am 10. Oktober 2015 demonstrierten bereits 250000 Menschen in Berlin gegen die drohende Zerstörung unserer Demokratie und unseres Rechtsstaates. Inzwischen sind über 70% der Bundesbürger gegen die Freihandelsabkommen. Merkel und Gabriel interessiert das alles nicht. Sie sind anderen Interessengruppen verpflichtet. Wir müssen ihren Verrat am Gemeinwohl stoppen.

Der Kreisverband Kraichgau-Neckar-Odenwald der Partei DIE LINKE. lädt die Bürgerinnen und Bürger der Region ein, mit unseren Mitgliedern von Sinsheim und Mosbach aus gemeinsam zur Großdemonstration gegen die drohenden Freihandelsabkommen TTIP und CETA am 17. September nach Stuttgart zu fahren. Ganzen Beitrag lesen »

Sinsheimer Bürger einig gegen Nazis

IMG_2120Am Samstag Nachmittag, 23. April, haben erneut rund 30 Neo­nazis Sins­heim drei Stunden mit ihren rechten, menschenfeind­lichen Parolen heimgesucht.

Als Redner angekündigt waren un­ter an­derem zwei wegen Volksverhetzung und Aufstachelung zum Rassenhass Vorbestrafte.

Überraschend und zur Verwun­derung Vieler konnten die Nazis, begleitet von einem enormen Polizeiaufgebot, eine Demonstration vom Wächter durch die Innenstadt zur Theodor-Heuss-Schule und zurück durchführen. Ganzen Beitrag lesen »

Unterschriftensammlung für Metropolsozialticket gestartet

IMG_3813

Thomas Wenzel bei der Vorstellung des Unterschriftenformulares

Auf der gut besuchten Informationsveranstaltung in der IG Metall Geschäftsstelle in Sinsheim am vergangenen Sonntag präsentierten der Landtagskandidat der Partei DIE LINKE. im Wahlkreis Sinsheim, Thomas Wenzel zusammen mit dem Vorsitzenden der Linksfraktion im Kreistag Rhein-Necckar, Edgar Wunder, die Forderung der Partei nach einem flächendeckenden Metropolsozialticket für Menschen mit geringem Einkommen.
Ganzen Beitrag lesen »

Janine Wissler zu Besuch in Neckargemünd

jwnglowres

Die Fraktionsvorsitzende des Partei DIE LINKE. im Hessischen Landtag, Janine Wissler, besuchte am 18. Februar die Stadt Neckargemünd. Vor zahlreichen Gästen auf einer Veranstaltung des Kreisverbandes sprach sie über ihre Arbeit im hessischen Landesparlament und referierte über die Chancen parlamentarischer Arbeit der Linken im neuen Landtag von Baden-Württemberg.

Ganzen Beitrag lesen »

DIE LINKE zu Oxfam-Studie: Landesregierung muss Schere zwischen Arm und Reich im Ländle schließen!

DIE LINKE. Baden-Württemberg nimmt die aktuelle Armuts-Reichtums-Studie der Hilfsorganisation Oxfam zum Anlass, auf die Schere zwischen arm und reich im Land Baden-Württemberg hinzuweisen:

DIE LINKE fordert ein landesweites Sozialticket und die Besteuerung sehr großer Vermögen. Über die Oxfam-Studie wurde in den letzten Tagen bundesweit berichtet.

Landtagskandidat 2016 im Wahlkreis Sinsheim, Thomas Wenzel

Landtagskandidat 2016 im Wahlkreis Sinsheim, Thomas Wenzel

Thomas Wenzel, Landtagskandidat im Wahlkreis Sinsheim, weist auf die zunehmende Verdrängung von armen Menschen aus zentralen Stadtgebieten hin und kritisiert auch die indirekten Folgen dieser Politik: “Ausgerechnet an den Ärmsten versucht man hier wieder zu sparen. Völlig ignoriert wird dabei auch, dass die Mieten ohnehin schneller als die Löhne oder gar die Hartz IV Regelsätze steigen. So werden Menschen aus ihrer sozialen Umgebung vertrieben”.

In vielen Ballungszentren müssten Menschen mit geringem Einkommen als Folge zu hoher Mietkosten in ländliche Gebiete ausweichen. Wenzel weiter: “Wer zum Beispiel von Heidelberg in den Kraichgau umziehen muss, kann sich danach kein verbilligtes Monatsticket mehr kaufen. Das gibt es derzeit nur in Heidelberg. Die Betroffenen verlieren also ihre Mobilität. Wir wollen deshalb ein Metropol Sozialticket für den gesamten, ländlichen Raum.” Ganzen Beitrag lesen »