Friedenspolitik

Meldungen zur Friedenspolitik

Video zu unserer Veranstaltung: „Kein Werben fürs Sterben“


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 4.0 International Lizenz.. Ganzen Beitrag lesen »

Nie wieder Faschismus: 8. Mai soll Feiertag werden

DIE LINKE wird sich dafür einsetzen, dass der 8. Mai als internationaler Tag des Gedenkens an die Befreiung vom Faschismus in Deutschland zum gesetzlichen Feiertag erklärt wird. Diese Forderung soll auch im Programm zur Bundestagswahl Aufnahme finden. Das hat der Parteivorstand auf seiner letzten Sitzung beschlossen.

NPD Nazi Propaganda auch in Sinsheim gescheitert

Nach 55 Minuten war Sinsheim wieder bunt!

 

Der friedlichen Gegenkundgebung des Sinsheimer „Bündnis für Toleranz“ haben die NDP/Neo-Nazi’s nur bis kurz vor 14 Uhr standgehalten.

Mit rund 45 Personen traten die Sinsheimer doppelt so stark den Rechten entgegen und forderten deren Abzug.

Es wurde schnell deutlich: Sinsheim wehrt sich auch weiterhin gegen diese Feinde der Demokratie, der Menschlichkeit und des friedlichen Zusammenlebens aller Menschen. Die nächste Herausforderung wird es am 3. Juni in Karlsruhe- Durlach geben. Dort wollen Faschisten aus ganz Deutschland aufmarschieren. (siehe „Naziaufmarsch in Karlsruhe verhindern“) Ganzen Beitrag lesen »

Neckargemünd: Keine Bundeswehr am Max-Born-Gymnasium!

Die Partei DIE LINKE fordert in zwei Pressemitteilungen, Kinder vor der Werbung für den Dienst an der Waffe oder für militärische Zwecke zu schützen. Anlass dazu war eine Osteraktion am Max-Born-Gymnasium in Neckargemünd.

Ganzen Beitrag lesen »

Ostermärsche 2017: Gegen die Aufrüstung in Deutschland!

DIE LINKE ruft zur Teilnahme an den Ostermärschen 2017 auf.

Die Bundesregierung plant eine gigantische neue Aufrüstungswelle: Der Militäretat 2017 wurde um 8 Prozent (2,7 Mrd. Euro) von 34,3 Mrd. Euro auf 37 Mrd. Euro gegenüber 2016 erhöht. Diese Erhöhung soll nun nach dem Willen der Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD jedes Jahr noch einmal erfolgen. Zielgröße, so der von der Bundesregierung mitgetragene Beschluss der NATO, sind 2 Prozent des Bruttoinlandprodukts (BIP) bis zum Jahr 2024, was dann ca. 70 Mrd. Euro wären! Ganzen Beitrag lesen »