Krieg und Frieden

Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg!

22. Juni 2016  Faschismus, Krieg und Frieden
Sowjetisches Ehrenmal in Berlin (Treptower Park).

Sowjetisches Ehrenmal in Berlin (Treptower Park).

Am 22. Juni 1941 überfiel die faschistische deutsche Wehrmacht die Sowjetunion, überzog sie mit einem barbarischen Vernichtungskrieg.

Anlässlich des  75. Jahrestages haben die Vorsitzenden von Partei und Bundestagsfraktion der Partei DIE LINKE der Opfer gedacht und Vernunft und Versöhnung im Umgang mit Russland angemahnt. Katja Kipping, Sahra Wagenknecht, Bernd Riexinger und Dietmar Bartsch erklärten: Ganzen Beitrag lesen »

Frieden mit Russland – Verständigung in Europa – Nein zu Faschismus und Krieg

14. Juni 2016  Krieg und Frieden
Beschluss der 1. Tagung des 5. Parteitages der Partei DIE LINKE am 28. und 29. Mai 2016 in Magdeburg

Vor 75 Jahren, am 22. Juni 1941, überfiel das faschistische Deutschland die Sowjetunion. 153 Divisionen der Wehrmacht mit 3 Millionen Soldaten fielen über das Land her. Hinzu kamen Soldaten der mit Hitler-Deutschland verbundenen Staaten Rumänien, Ungarn, Finnland, Slowakei und Italien. Knapp vier Jahre kämpfte die Rote Armee gemeinsam mit den anderen Alliierten und dem antifaschistischen Widerstand in ganz Europa gegen diese Barbarei.

Stopp-Ramstein-Rede von Oskar Lafontaine in Kaiserslautern am 11. Juni 2016

VIDEO: Stopp-Ramstein-Rede von Oskar Lafontaine in Kaiserslautern am 11. Juni 2016

Ganzen Beitrag lesen »

11. Juni 2016: Kein Drohnenkrieg – Stopp Ramstein

14. Mai 2016  Krieg und Frieden, Meldungen

Keine Drohnen- und Angriffskriege über Militärbasen in Deutschland!

Aufruf zur Menschenkette Kaiserslautern-Ramstein

Screenshot at 2016-05-14 08:42:23Der US-Militärstützpunkt Ramstein ist ein zentrales Drehkreuz für die Vorbereitung und Durchführung völkerrechtwidriger Angriffskriege. Die meisten tödlichen Einsätze US-amerikanischer Kampfdrohnen, u.a. in Irak, Afghanistan, Pakistan, Jemen, Syrien und Afrika, werden über die Satellitenrelaisstation auf der US-Air Base Ramstein durchgeführt. Ganzen Beitrag lesen »

Drei Wahrheiten über die AfD

Mit der Hetze gegen Flüchtlinge hat die Alternative für Deutschland (AfD) laut Umfragen zurzeit Erfolg. Das liegt vermutlich auch daran, dass viele ihrer anderen politischen Forderungen bisher weitgehend unbekannt sind.

Die AfD gestern, heute und morgen (Foto: Roland Weihrauch/dpa)

Die AfD gestern, heute und morgen (Foto: Roland Weihrauch/dpa)

 

 

Von Gerd Wiegel

Zwar hat die AfD auch drei Jahre nach ihrer Gründung noch immer kein Grundsatzprogramm, doch ihre Landeswahlprogramme und Aussagen ihrer Vorsitzenden lassen tief blicken: Nicht das Wohl der Mehrheit der Bevölkerung hat die Partei im Blick, sondern die Interesse der wohlhabenden Eliten. Nachfolgend einige Beispiele: Ganzen Beitrag lesen »

Große Kundgebung: halt zusammen – Gegen Rassismus und Gewalt am 16. Januar 2016 in Stuttgart

halt zusammenAuch in Baden-Württemberg nehmen fremdenfeindliche Übergriffe und Gewalt gegen Geflüchtete zu. Zwischen Januar und November sind sieben Brandstiftungen in Flüchtlingsunterkünften verübt worden. Bundesweit gab es mehr als 220 Angriffe. Gleichzeitig schüren rechtspopulistische und rechtsextremistische Politiker und Politikerinnen in der Bevölkerung Ängste vor Überfremdung und Identitätsverlust. Sie machen Politik auf dem Rücken der Menschen, die bei uns Schutz vor Gewalt, Bürgerkrieg und Verfolgung suchen. Ganzen Beitrag lesen »

Syrien-Einsatz eskaliert Krieg und sät Hass

linksfraktion.de, 8. Dezember 2015 – Im Interview der Woche sprechen die verteidigungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Christine Buchholz, und der außenpolitische Sprecher, Jan van Aken, über den Bundeswehreinsatz in Syrien, die Eskalationsrisiken des Kriegs, falsche Solidarität und die Möglichkeiten, den Terror des „Islamischen Staats“ (IS) zu bekämpfen.

Christine Buchholz, Jan van Aken

Christine Buchholz, Jan van Aken

Ganzen Beitrag lesen »