Mehr Personal und gute Arbeitsbedingungen in Krankenhäusern – Das muss drin sein!

30. April 2015  Meldungen

merh personalMit der Kampagne „Das muss drin sein“ wollen wir Menschen ermutigen, sich gegen prekäre Arbeit- und Lebensbedingungen zu wehren. Wir wollen Streiks und Proteste unterstützen. Gleich zum Kampagnenstart ist das gelungen. An der Berliner Charité schreiben die Beschäftigten gerade Geschichte:

Zum ersten Mal überhaupt wird in einem Krankenhaus in Deutschland für mehr Personal gestreikt.Insgesamt 500 Betten geschlossen – das ist ein unglaublich starkes Zeichen gegen die Überlastung und gegen den unerträglichen Pflegenotstand!

Nachdem uns vierzig Kolleg/-innen der streikenden Charité am Vormittag zum Kick-Off der Kampagne auf dem Rosa Luxemburg Platz besuchten, ging es am Nachmittag weiter zur großen Streikdemo. Etwa 1.500 streikende Beschäftigte und Unterstützer/-innen zogen unter dem Motto „Mehr von uns ist gut für alle“ lautstark durch Berlin-Wedding.

Der Streik hat Bedeutung weit über Berlin hinaus. Es geht um Dinge, die in einer reichen Gesellschaft wie unserer selbstverständlich sein sollten:

Der Pflegenotstand, die Ökonomisierung und Unterfinanzierung unseres Gesundheitssystems müssen gestoppt werden! Pflege im Minutentakt und unter Dauerstress schadet den Patient/-innen und macht die Beschäftigten krank.
Die Beschäftigten der Charité haben Recht: Wir brauchen mehr Personal in der Pflege! Wir brauchen Bedarfsorientierung statt Markt und Wettbewerb in der Gesundheitsversorgung.

Wir werden die Streikenden der Charité weiter unterstützen, bis sie ihre Forderungen, die gut sind für alle Bürger/-innen, durchgesetzt haben.

Im Rahmen der Kampagne wollen wir auch weiter Druck machen für mehr Personal in der Arbeit mit Menschen: im Krankenhaus, in Pflegeeinrichtungen, in Kitas und Schulen! Das muss drin sein!

Weiter zur Kampagnenseite oder zur Fotostrecke auf Flickr


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*